Ferdinands Saar Dry Gin

Daten und Fakten zum Gin

Name: Ferdinands Saar Dry Gin
Hersteller: Capulet&Montague LTD.
Link zur Webseite
Herkunft: Saarbrücken, Saarland
Alkoholgehalt: 44,0 % Vol.
Gin Sorte: Dry Gin
Gin Art: Fruchtiger / Floraler Gin
Herstellung: Destilled Gin
Passende Cocktails: Dry Martini

Besonderheit des Ferdinands Saar Dry Gin

Der Ferdinands Saar Dry Gin ist ein weiterer neuer deutscher Gin auf dem Ginmarkt. Wer sich etwas mit Wein auskennt, bringt die Saar sofort mit einem bekannten deutschen Weingebiet und dem Riesling in Verbindung. Diese Verbindung ist auch gar nicht so verkehrt, denn bei der Herstellung des Ferdinands Saar Dry Gin werden Rieslingtrauben aus der Region verwendet. Und es gibt eine weitere Verbindung zum Wein, denn Namensgeber für den Saar Gin war der Forstmeister Ferdinand Geltz, dieser wiederum forcierte den Zusammenschluss der Weingüter aus dem Mosel-Saar-Ruwer Kreis.

Doch der Geschmack des Ferdinands Saar Dry Gin basiert natürlich nicht nur auf Trauben, sondern auch auf weiteren Botanicals. Die Zutatenliste aller Botanicals ist allerdings streng geheim. Rund 30 Botanicals finde Verwendung im Gin. Was wir wissen ist, dass neben dem Wacholder auch Quitten, Schlehen, Hagebutten, Mandelschalen, Lavendel, verschiedene Rosenarten, Hopfenblüten, Koriander und Ingwer zum Einsatz kommen. Destilliert wird dieser Gin in kleinen Chargen und durch Handarbeit.

Flaschendesign

Ferdinands Saar Dry Gin EtikettAbgefüllt ist der Gin in eine edle schwarze Flasche und mit einem richtigen Weinkorken verschlossen. Ein Augenschmaus ist schon die verwendete Flaschenform, die nicht dem typischen „Apothekerflaschen“ ähnelt, sondern eher an eine Wein- oder Portweinflasche erinnert.

Das Etikett sticht ebenfalls heraus. Im Hintergrund befinden sich dezente hellblaue Muster, darauf thront ein großes „F“ als Abkürzung des Namens „Ferdinands“. Auch um den Hals der Flasche hängt ein goldenes „F“.

Geruch

Der Geruch des Ferdinands Saar Dry Gin zeigt sich neben seiner prägnanten Wacholdernote außerordentlich fruchtig-süß mit floralen Einklängen von Blüten und Kräutern. Dominant sind hier bei Lavendel, Quitten und Schlehen.

Geschmack

Mit einer besonderen fruchtigen Frische benetzt der Gin den Mundraum. Das Zusammenspiel von Quitten, Schlehen und Hagebutten, erinnert an Marmelade von der Großmutter. Wacholder bleibt zunächst etwas im Hintergrund. Hinzu kommen aber harmonische Noten vom verwendeten Lavendel und natürlich den Trauben. Auch der Abgang bleibt frisch und ohne scharfe alkoholische Noten.

Verwendete Botanicals im Ferdinands Saar Dry Gin

Wacholder, Quitten, Schlehen, Hagebutten, Mandelschalen, Lavendel, Rosenblüten, Hopfenblüten, Koriander, Ingwer

Insgesamt über 30 Botanicals

Ferdinands Saar Dry Gin

Ferdinands Saar Dry Gin
9.3

Gesamteindruck:

10/10

    Design + Geschichte:

    10/10

      Anzahl Botanicals:

      9/10

        Geschmack:

        9/10

          Komplexität:

          10/10

            Geruch

            • Wacholder
            • Fruchtig
            • Süß
            • Blüten
            • Kräuter

            Geschmack

            • Quitten
            • Schlehen
            • Kräuter
            • Lavendel
            • Trauben

            2 Trackbacks & Pingbacks

            1. Gin Sour - gin-entdecken.de
            2. Gin Tonic Rezept - Das Flaggschiff der Gin Cocktails

            Kommentar hinterlassen

            E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


            *


            *