Hendricks Gin

Daten und Fakten zum Gin

Name: Hendricks Gin
Hersteller: William Grant & Sons
Link zur Webseite
Herkunft: Schottland
Alkoholgehalt: 44,0 % Vol.
Gin Sorte: Destilled Gin
Gin Art: Süßer Gin
Herstellung: Destilled Gin
Passende Cocktails: viele Drinks und Cocktails

Besonderheit des Hendricks Gin

Der Hendricks Gin ist mitunter einer der bekanntesten Gins. Hergestellt wird er in Schottland von William Grant & Sons, die sich eigentlich auf Whisky spezialisiert haben. Das ist aber nicht das Besondere an diesem Gin.

Nennenswert ist die Herstellungsmethode dieses Gins. Dafür werden 2 unterschiedliche Destilate in verschiedenen Brennblasen-Arten hergestellt und anschließend miteinander verschnitten. Um die Verbindung zum Whisky aufrecht zu erhalten, ist es quasi ein „Blended Gin“. Doch es wird noch interessanter. Denn nach dem Verschnitt der beiden Destillate wird dem Gin Rosen und Salatgurken zugesetzt.

Durch die Zugabe dieser Botanicals nach dem Brennvorgang, ist der Hendricks Gin also kein Dry oder London Gin mehr. Er fällt aber noch in das Herstellungsmuster eines „Destilled Gin“.

Flaschendesign

Wie bei so vielen Gins wird auch beim Hendricks Gin eine Flasche in Apothekerform zum Abfüllen verwendet. Diese ist verziert von einem beigen, rautenförmigen Etikett welches großflächig mit „Hendircks Gin“ bedruckt ist. Einige in grau gedruckte Elemente wie ein Wacholderzweig und einigen Bannern, verschönern im Hintergrund das Etikett.

Auffallend sind die vielen Sprüche und Slogans die darauf hinweise, dass dieser Gin ein etwas anderer Gin ist. „Kein Gin für jedermann“, „Einer von 1000 Gin Trinkern mag diesen Gin“ und „sehr unüblicher Gin“ sind einige Slogans.

Dahinter steckt ein durchdachtes Marketing, wer möchte denn schon Jedermann sein? Also schmeckt mir der Gin! 😉

Geruch

Moderate Wacholderaromen entströmen dem Gin. Etwas florale Aromen sind zu erkennen. Beim genaueren schnuppern, könnte man eine Verbindung zu Rosen herstellen. Insgesamt ein recht süßer und süffiger Gin.

Geschmack

Beim Geschmack setzen sich die milden Aromen zunächst fort. Für einen Gin typische Wacholderaromen sind nur gering bemerkbar. Florale Aromen die an Blüten erinnern kommen hingegen besser durch. Auch eine Schwall von Kräuternoten ist zu erkennen. Der Abgang dagegen ist etwas kräftiger und würziger, jedoch auch mit einer etwas stärkeren Alkoholnote bestückt.

Kritik fällt schwer, so wäre man ja sonst ein Jedermann. Daher fassen wir die Aromen des Hendricks Gin als schlank und geradlinig zusammen. Für ein Cocktail oder guten Gin Tonic eignet sich der Hendricks Gin natürlich umso besser.

Verwendete Botanicals im Ferdinands Saar Dry Gin

Wachholder, Koriander, Angeliawurzeln, Rosenblätterextrakt, Gurkenextrakten, Zitronenschalten, Oragngenschalen, Holunderblüten, Kümmel, Kubebenpfeffer

Hendricks Gin

Hendricks Gin
7.4

Gesamteindruck:

8/10

    Design + Geschichte:

    8/10

      Anzahl Botanicals:

      7/10

        Geschmack:

        8/10

          Komplexität:

          8/10

            Geruch

            • Etwas Wacholder
            • Etwas Florale Noten
            • Rosen
            • Süß
            • Süffig

            Geschmack

            • Etwas Wacholder
            • Etwas Florale Noten
            • Später würziger
            • Kräuter

            1 Trackbacks & Pingbacks

            1. Gin Old Fashioned - gin-entdecken.de

            Kommentar hinterlassen

            E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


            *


            *