Gin Old Fashioned

Ralf Roletschek [FAL], via Wikimedia CommonsDer Old Fashioned begann seinen Siegeszug im 19. Jahrhundert. In seinen Grundzügen ist es eigentlich ein Cocktail mit Whisky und wurde damals auch nur als „Whisky Cocktail“ bezeichnet. Übersetzt heißt Old Fashioned altmodisch oder althergebracht doch fast kein anderer Cocktail wurde in der Vergangenheit so oft neu und vor allem modern interpretiert. Im laufe der Zeit entwickelte sich der Old Fashioned zu einer angesehenen Cocktail-Kategorie unter der sich heute verschiedene Cocktail-Varianten unter Verwendung unterschiedlicher Spirituosen angesiedelt haben.

Der Gin Old Fashioned ist einer davon. Auch er fand im späten 19. Jahrhundert erstmals Erwähnung. Auch bei diesem Gin-Cocktail gibt es verschiedene Rezepte mit zum Teil leicht unterschiedlichen Zutaten. Neben dem Zucker, welcher als Grundzutat bei diesem Cocktail verwendet wird, findet man auch – wie bei uns – oft die Verwendung von Orangenscheiben wieder. Das aufsüßen des Cocktails im 19. Jahrhundert durch Zucker und Orange hatte seinen speziellen Grund, denn zu dieser Zeit war es nicht immer gewährleistet, dass der Gin einer guten Qualität entsprach. Durch das Aufsüßen des Cocktails konnte man die schlechten Aromen des Gins verstecken und diesen trinkfähiger machen.

Heute muss man sich natürlich um schlechte Qualität keine Sorgen mehr machen. Der Zucker und die Verwendung einer Orangenscheibe gehören nun aber zum traditionellen Old Fashioned.

 

Zutaten 1 Gin Old Fashioned:

  • 5cl Gin
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Angostura Bitter
  • 3 cl Soda
  • 1/2 Scheibe Orange
  • Eiswürfel

Zubehör, Tipps und Fakten:

  • Glasart: Old-Fashioned Glas oder alternativ ein Tumbler
  • Tipp: Durch ein paar Tropfen Saft aus der Orange wird der Cocktail schön fruchtig
  • Cocktailart: Longdrink
  • Zubereitungszeit: ca. 7 min.

Zubereitung:

Den Teelöffel Zucker mit 3cl Soda in einem Old-Fashioned Glas auflösen. 5cl Gin und den Teelöffel Angostura Bitter hinzugeben und alles gut verrühren. Anschließend das Glas mit Eiswürfeln auffüllen und mit einer Orangenscheibe verzieren. Die Orangenscheibe kann entweder in den Cocktail gegeben oder auf den Glasrand gesetzt werden.

Besonderheit des Old-Fashioned Glas

51C5alYrg8L._SL1000_Durch die Bekanntheit und ebenso große Beliebtheit des Old Fashioned Cocktails, hat sich sogar eine eigene Glasart entwickelt – das Old-Fashioned Glas. In der Barszene wird es oft auch abgekürzt OF genannt. Es hat große Ähnlichkeiten mit dem Tumbler Glas unterscheidet sich jedoch gut erkennbar durch seine leicht konische Form, wodurch die Glasöffnung breiter ist als der Glasboden. Der Tumbler dagegen hat gerade Glaswände. Meistens hat das Old-Fashioned Glas ein Fassungsvermögen von 6 – 8 cl.
Es ist daher eigentlich kein richtiges Cocktailglas, welches Platz für Eiswürfel und Dekoration lääst. Je nach Glasgröße muss daher vielleicht das Rezept etwas angepasst werden. Um dem zu entgehen, gibt es aber auch größere Gläser und nennt sich „Double Old Fashioned“ (DOF).

 

Passende Gin´s für den Gin Old Fashioned:

Hendricks Gin
Gin Sul Bild
617AD+gef1L._SL1132_

Gin Old Fashioned Rezept Video:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*